Author: Leonie

Entsaftung für Gesundheit und Gewichtsabnahme

Sind Sie bereit, den Saft zu verwirbeln? Es ist ein einfacher Weg, um mehr Obst und Gemüse in Ihre Ernährung zu bekommen.

Bevor Sie beginnen, sollten Sie wissen, ein paar Dinge über das, was Sie erwarten können Juicing zu tun, für Sie, und was ist nur Hype.

Der größte Vorteil
Wenn man nicht so sehr auf Obst und Gemüse steht, ist das ein guter Weg, um sie einzubringen“, sagt die Ernährungswissenschaftlerin Jennifer Barr, RD, aus Wilmington, DE. Sie sollten noch Obst und Gemüse essen, sagt Manuel Villacorta, RD, Gründer von Eating Free, einem Gewichtsmanagement-Programm.

Ziel ist es, zwei ganze Früchte und drei bis vier Gemüse pro Tag zu essen. Wählen Sie sie in verschiedenen Farben, damit Sie eine gute Mischung aus Vitaminen und Mineralien erhalten, sagt Barr.

Faserfaktor
Wenn Sie Saft trinken, bekommen Sie nicht die Faser, die in ganzen Früchten und Gemüse enthalten ist. Entsaftungsmaschinen extrahieren den Saft und hinterlassen das Fruchtfleisch, das Faserstoffe enthält.

Damit Sie die Faser nicht verpassen, können Sie einen Teil des Fruchtfleisches in den Saft zurückgeben oder beim Kochen verwenden.

Barr fügt es zum Muffin-Teig hinzu, oder um Brühe zum Kochen von Suppe, Reis und Nudeln zu machen. Das ist „den zusätzlichen Schritt gehen, um die Mahlzeiten zu stärken“, sagt sie.

Brauchen Sie eine Entsaftungsmaschine?
Entsafter können teuer sein, von $50 bis $400. Einige teurere Entsafter brechen eine Menge der Frucht auf, indem sie den Kern, die Rinde und die Samen mahlen, sagt Barr.

Sie brauchen vielleicht keine Entsaftungsmaschine, um Saft herzustellen. Sie können einen Mixer für die meisten ganzen Früchte oder Gemüse verwenden, um die Faser zu erhalten. Fügen Sie Wasser hinzu, wenn es zu dick wird, sagt Villacorta. Sie werden Samen, Rinden und einige Häute entfernen wollen.

Sobald Ihr Saft fertig ist, trinken Sie ihn am besten am selben Tag, an dem Sie ihn herstellen, um die Lebensmittelsicherheit zu gewährleisten. Waschen Sie Ihren Mixer oder Ihre Saftmaschine gründlich, damit sie für Ihre nächste Charge bereit ist.

Sehen Sie sich die Kalorien an
Wie viele Kalorien sind in Ihrem Saft? Kommt drauf an, was drin ist.

„Sie könnten bis zu vier Früchte einnehmen, und jetzt fangen die Kalorien an, sich zu summieren. Wenn Sie Gemüse zu Saft verwenden, sind die Kalorien viel weniger. Wenn sie hauptsächlich Gemüse verwenden, fügen Sie einen Apfel oder Kiwi für den Geschmack hinzu. Kalorien sind ein Problem, wenn es sich um reinen Fruchtsaft handelt“, sagt Villacorta.

Sie können Ihren Saft ausgewogener machen, indem Sie Protein hinzufügen. Einige gute Quellen sind Mandelmilch, griechischer Joghurt, Leinsamen und Erdnussbutter.

Entsaftung für Gewichtsabnahme und Reinigung
Entsaftung mag wie ein einfacher Weg erscheinen, Gewicht zu verlieren, aber es kann nach hinten losgehen.

Bei einer reinen Saftdiät kann es vorkommen, dass Sie nicht genügend Ballaststoffe oder Proteine erhalten, um sich satt zu machen. Du könntest rebellieren.

Wenn Sie eine saftige Diät machen, werden Sie so versucht sein, so etwas wie einen Kuchen oder Donut zu essen, weil Sie sich selbst eingeschränkt haben“, sagt Barr.

Nicht genügend Protein zu bekommen, könnte auch bedeuten, dass Sie Muskelmasse verlieren.

Das Fazit: Es ist zu extrem, und die Ergebnisse werden wahrscheinlich nicht von Dauer sein.

Was ist mit Entsaftung als eine Möglichkeit, Ihren Körper zu entgiften oder zu reinigen? Ich habe noch kein Forschungs- oder Wissenschaftspapier gesehen, um zu unterstützen, dass die Reinigung vom Entsaften abläuft“, sagt Villacorta.

Ihre Leber und Nieren kümmern sich darum – egal, ob Sie entsaften oder nicht.

Andere Health Claims
Was andere gesundheitsbezogene Angaben anbelangt, so ist es wahr, dass der Verzehr einer pflanzlichen Diät mit einem geringeren Risiko für Herzkrankheiten oder Krebs verbunden ist. Aber es wurde nicht viel Forschung betrieben, die spezifisch für das Entsaften ist.

Es gibt einige Forschungen über die Entsaftung und das Immunsystem. Aber irgendein immunes System Nutzen kommt vermutlich vom Essen der Früchte und des Gemüses, ob es im Saft oder nicht ist, sagt Barr.

Wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen
Vereinbaren Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie viel entsaften, damit Sie mögliche Probleme vermeiden können.

Zum Beispiel können große Mengen an Lebensmitteln mit hohem Vitamin K-Gehalt, wie Grünkohl und Spinat, die Wirkungsweise des blutverdünnenden Warfarins verändern.

Gesunde Wege, um Ihre übriggebliebene Pulpe aus der Entsaftung zu verwenden

Juicing ist ein einfacher und schneller Weg, um mehr gesunde Früchte und Gemüse in Ihre Ernährung zu bekommen. Aber was soll man mit dem restlichen Fruchtfleisch machen, wenn man fertig ist? Während der Großteil der Vitamine und Mineralien in Ihrem Saft enthalten ist, enthält das daraus resultierende Fruchtfleisch fast die gesamte Faser. Klar, du kannst diese Fetzen immer kompostieren. Aber wir haben uns einige Möglichkeiten ausgedacht, wie wir die Lebensmittelabfälle reduzieren und die ungenutzten Ballaststoffe in Ihre Diät einbringen können. Forschung zeigt, dass der Verzehr von ballaststoffreichen Lebensmitteln wichtig ist, um chronischen Krankheiten wie Diabetes und Herzkrankheiten vorzubeugen, und es könnte den Gewichtsverlust steigern, indem es Ihnen hilft, sich nach dem Essen länger satt zu fühlen.

Um diese Faser aus dem Entsaftungsprozess zu nutzen, habe ich zwei Techniken ausprobiert: Rühren in Chili und Backen in Brot.
Don’t Miss: Gesunde Saft-Rezepte für einen Entsafter oder Mixer
Basierend auf dem Fruchtfleisch, das beim Entsaften entsteht, wählte ich Rezepte, die die Fruchtfleischaromen ergänzen würden. Säfte, die Früchte enthalten, wie Äpfel oder Birnen, eignen sich am besten für Rezepte, die durch einen Hauch von Süße aufgewertet werden. Für schmackhaftere Rezepte, wie Suppen und Eintöpfe, verwenden Sie Saftpulpe auf pflanzlicher Basis. Eine Anmerkung: Wenn Sie planen, Ihr Fruchtfleisch in einem anderen Rezept zu verwenden, entfernen Sie Samen, Stängel und ungenießbare oder bittere Schalen von Ihrem Produkt, bevor Sie es in den Entsafter geben.

In meinem ersten Test benutzte ich das Fruchtfleisch des Grünen Saftes aus Birnen, Petersilie, Sellerie und Spinat, um ein schnelles Brot zu backen. Ich wählte das EatingWell Zucchini Bread Rezept aus und ersetzte 1 Tasse Saftpulpe (ungefähr das, was vom Rezept übrig bleibt) anstelle der 2 Tassen Zucchini. Das überarbeitete Brot war köstlich. Der gelegentliche Selleriestrang schien kein Thema zu sein und die Mitarbeiter von EatingWell verschlangen das schnelle Brot mit Kaffee und Tee am Nachmittag.

In meinem zweiten Test habe ich den Tomaten-Gemüsesaft hergestellt, der aus Römersalat, Tomaten, Jalapeño, roter Paprika, Sellerie und Karotten besteht. Ich rührte dann das ganze Fruchtfleisch in Cowboy Beef & Bean Chili ein, als ich die Champignons hinzufügte, was dem Chili einen zusätzlichen Gemüse-Schub gab. Das daraus resultierende Gericht war schmackhaft und das Fruchtfleisch war scheinbar mit dem Chili verschmolzen.

Tomaten-Gemüse-SaftTomaten-Gemüse-Saft
Diese gesunde Tomaten-Gemüsesaft-Rezeptur enthält alle Bestandteile eines gesunden Salats, wie Salat, Tomate, Paprika, Sellerie und Karotte, aber mit weniger Salz als in Flaschen abgefüllte Gemüsesäfte.

Cowboy Rindfleisch & Bohnen-ChiliCowboy Rindfleisch & Bohnen-Chili
Alles andere als zart, dieses gesunde Cowboy-Rindfleisch und Bohnen-Chili-Rezept ist herzhaft mit dem Zusatz von Pilzen und Bier.
Drucken, teilen und speichern Sie dieses Rezept.

Bei der Erforschung des Themas Fruchtfleisch fand ich Vorschläge für die Verwendung des Fruchtfleisches in Pfannkuchen, das Rühren in Kartoffelpüree, das Hinzufügen zu Nudelsauce, das Formen in Burger und sogar das Mischen in Hundefutter. Die Einsatzmöglichkeiten für Saftpulpe scheinen endlos zu sein!

Entsaften vs. Mischen: Welches ist besser?

Das ist eine Frage, die uns immer wieder gestellt wird. Was ist besser: Entsaften oder Mischen? Bietet das eine mehr Nutzen für die Gesundheit als das andere? Säfte und Smoothies spielen beide eine wichtige Rolle in jedem Wellnessprogramm und wir besprechen die Vorteile von jedem in unseren beiden Filmen, Food Matters und Hungry For Change. Wir glauben, dass sowohl das Entsaften als auch das Mischen sehr vorteilhaft sind, aber auf unterschiedliche Weise.

Hier ist ein kurzer Vergleich, der die Unterschiede zwischen den beiden erklärt, sowie einige der spezifischen Vorteile der beiden.
Was ist der Unterschied?

JUICING

Die Entsaftung ist ein Prozess, der Wasser und Nährstoffe aus den Produkten extrahiert und die unverdauliche Faser verwirft. Ohne Ballaststoffe muss Ihr Verdauungssystem nicht so hart arbeiten, um die Nahrung abzubauen und die Nährstoffe aufzunehmen. In der Tat, es macht die Nährstoffe leichter zugänglich für den Körper in viel größeren Mengen, als wenn Sie die Früchte und Gemüse ganz zu essen waren.

Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie ein empfindliches Verdauungssystem oder eine Krankheit haben, die Ihren Körper daran hindert, Ballaststoffe zu verarbeiten. Die Faser in der Produktion hilft dabei, den Verdauungsprozess zu verlangsamen und sorgt für eine gleichmäßige Freisetzung von Nährstoffen in den Blutkreislauf. Jason Vale nennt das Entsaften „Ein Nährstoffexpress“.

Frisch gepresste Gemüsesäfte sind Teil der meisten Heil- und Entgiftungsprogramme, weil sie so nährstoffreich und nahrhaft sind und den Körper auf zellulärer Ebene wiederherstellen.

Ein Wort der Vorsicht: Wenn Sie die Faser aus dem Produkt entfernen, wird der flüssige Saft schnell in Ihren Blutkreislauf aufgenommen. Wenn Sie nur Früchte entsaften, würde dies zu einem schnellen Anstieg des Blutzuckers führen und instabile Blutzuckerwerte können zu Stimmungsschwankungen, Energieverlust, Gedächtnisproblemen und mehr führen!

Faser ist auch Füllung und ohne Ballaststoffe im Saft, einige Leute neigen dazu, schnell wieder hungrig zu werden.

BLENDING

Anders als Säfte bestehen Smoothies aus dem gesamten Obst oder Gemüse, der Haut und allem und enthalten alle Fasern des Gemüses. Jedoch bricht der Mischprozess die Faser auseinander (was die Verdaulichkeit des Obstes und Gemüses verbessert), aber auch dazu beiträgt, eine langsame, gleichmäßige Freisetzung von Nährstoffen in den Blutkreislauf zu erreichen und Blutzuckerspitzen zu vermeiden. Smoothies neigen dazu, mehr Füllung, wegen der Faser, und in der Regel schneller zu machen als Saft, so dass sie großartig sein können, um erste Sache am Morgen als Ihr Frühstück zu trinken, oder für Snacks während des Tages.

Indem Sie die Faser in Ihren Smoothie einbeziehen, erhöht sich das Volumen. Auch Sie können mehr Umhüllungen der Früchte und der Veggies in eine einzelne Umhüllung des Saftes verpacken, als Sie in einen Smoothie können. Wir lieben es, sowohl Nutribullet als auch Vitamix für die sanftesten Smoothies zu verwenden.

Entsaftungs- und Mischungsregeln

1. Es ist am besten, Obst und Gemüse nicht zu kombinieren (es sei denn, es ist Apfel). Dies kann Einfluss darauf haben, wie gut Ihre Verdauungsenzyme funktionieren.
Das scheint in grünen Säften und Smoothies nicht allzu wichtig zu sein, aber Gemüse wie Karotten, Rote Beete, Brokkoli und Zucchini lassen sich wegen ihres hohen Stärkegehalts nicht gut mit Obst kombinieren. In seinem Buch Food Combining Made Easy erklärt Dr. Herbert Shelton, dass stärkehaltige Lebensmittel allein verzehrt werden müssen, weil Stärke mit Enzymen verdaut wird, die sich von denen anderer Lebensmittelgruppen unterscheiden. Die Kombination von stärkehaltigen Lebensmitteln mit Früchten kann zu Gärung und Gasbildung führen. Dr. Shelton fand jedoch heraus, dass grünes Blattgemüse sich gut mit so ziemlich allem kombinieren lässt.

2. Versuchen Sie, Ihren Saft oder Smoothie sofort zu trinken. Nach 15 Minuten zerstören Licht und Luft einen Großteil der Nährstoffe. Wenn Sie es nicht sofort trinken können, wechseln Sie in einen dunklen, luftdichten Behälter, bis Sie bereit sind.

Mit der richtigen Ausrüstung
Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihren Säften und Smoothies zu ziehen, ist es wichtig, die richtige Ausrüstung zu verwenden. Investieren Sie in einen qualitativ hochwertigen Entsafter. Billigere, zentrifugale Entsafter bringen Wärme und Sauerstoff ein und zerstören die Enzyme und Nährstoffe in Ihrem Obst und Gemüse. Auch wenn es anfangs etwas teurer sein mag, wird ein Premium-Kaltpressenentsafter einen Saft von höchster Qualität produzieren und es Ihnen ermöglichen, mehr aus Ihrem Obst und Gemüse zu extrahieren, was langfristig Kosten spart.
Auch die Maschinen selbst halten in der Regel länger. Im Gegensatz zur Grob-Extraktion von Zentrifugalentsaftern verdichten Kau- oder Kaltpressenentsafter Obst und Gemüse, um den Saft aus dem Saft zu quetschen.

Das gleiche gilt für einen Mixer. Sie wünschen sich einen Mixer, der schonend zu Ihrem Produkt ist und die Enzyme nicht erhitzt, da er die Fasern auseinanderzieht. Wir geben Geld für Gadgets, Kleidung, Restaurants und andere Luxusartikel aus. Wenn Sie es sich leisten können, dann lohnt es sich, in Ihre Gesundheit zu investieren, indem Sie einen hochwertigen Entsafter oder Mixer kaufen.

Norddeutscher Backfisch frittieren in der Heissluftfritteuse

Was ist überhaupt Norddeutsch, beziehungsweise Norddeutschland?

Norddeutschland und Norddeutsch sind keine exakt abzugrenzenden Begriffe. Umgangssprachlich wird Norddeutschland auch als „der Norden“ bezeichnet und beschreibt ein nicht genau definiertes geografisches Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland.

Häufig werden jedoch die Gebiete als „norddeutsch“ bezeichnet, in denen ursprünglich und teilweise auch heute noch die niederdeutsche Sprach gesprochen wird. Diese Sprache – auch als Plattdeutsch bezeichnet – findet sich auch heute noch im Norddeutschen Tiefland.

Neben der vor allem ursprünglich gemeinsamen Sprache zeichnet sich das Norddeutsche durch gemeinsame kulturelle Gemeinsamkeiten, die Nähe zum Meer und ein ähnliches Landschaftsbild aus. Norddeutschland grenzt an Nordwestdeutschland sowie Nordostdeutschland an.

Denkt man an Norddeutsch und Norddeutschland so fallen einem meist die Städte Hamburg und Bremen ein. Jedoch zählen auch Teile von Schleswig-Holstein sowie Mecklenburg-Vorpommern zu Norddeeutschland. Ebenso könnnen Teile von Niedersachsen, Westfalen und Nordrhein-Westfalen unter den Begriff „Norddeutsch“ fallen. Auch Sachsen-Anhalt sowie das nördliche Brandenburg mit der Uckermark, Prignitz un dem Barnim werden zu Norddeutschland gezählt.

kulturelle und kulinarische, norddeutsche Spezialitäten
Vor allem durch die Nähe zum Meer ist die norddeutsche Küche schon seit jeher durch einen Anteil an Fisch geprägt. Spezielle

Norddeutsche Spezialitäten

Rezepte, die den Fisch als Hauptzutat haben, stammen aus dem Norden Deutschlands.
Nur ein Beispiel hierfür ist der Backfisch.

Der Backfisch
Im folgenden werden wir Ihnen näherbringen, woraus überhaupt ein Backfisch besteht, welche Zubereitungsarten bestehen und wo man diesen als Einheimischer oder Tourist kaufen kann, wenn man ihn nicht mit eigenen Händen zubereiten möchten.
Als Grundlage für einen Backfisch dient zumeist ein Rotbarschfilet.

Zutaten und Zubereitungsarten

Zubereitet werden kann der Backfisch sowohl in einer Pfanne als auch in einem Ofen oder einer Friteuse. Wunderbar eignet er sich für die Familie als Mahlzeit. Ebenso wird er gerne in Imbissen im Norden zum Verkauf angeboten.
Die Grundzutaten für den Backfisch sind: der Rotbarschfilet, Pfeffer und Salz, Zitronensaft, Mehl, Semmelbrösel, Eier und Butterschmalz. Sollte der Backfisch frittiert werden, eignet sich ein handelsübliches Pflanzenfett.

Beispielrezept:

Für die Panade sollten Eier und Mehl gut miteinander verrührt werden. Als Spezialität kann Bier hinzugefügt werden, bis ein nicht zu fester Teig entsteht. Er sollte schön cremig sein. Das Fett wird in einen Topf gegeben und auf ca. 180 Grad erhitzt. Das Rotbarschiflet sollte zunächst gesäubert werden und – falls vorhanden – sollten die Gräten entfernt werden.
Die Filets werden gesalzen, auf einen Gabel gespießt und durch den Teig gezogen. Kurz wird der Teig, welcher überschüssig ist, abgeklopft. Die Panade sollte auf keinen Fall zu dick aufgetragen werden, damit die Filets noch etwas durchschimmern.
Die Filets werden nun in das heiße Frittierfett gegeben und für gut fünf MInuten ausgebacken, bis sie in goldgelber Farbe erscheinen. Danach werden die Filets aus dem topf herausgenommen und kurz auf einem Stück Küchenrolle abgetropft. Nun kann der Backfisch serviert werden.
Wie oben bereits geschrieben, ist dies nur eine Möglichkeit, Backfisch herzustellen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Zubereitung durchzuführen. Auch werden je nach Geschmack, Rezept und Verfügbarkeit des Fisches unterschiedliche Fischarten verwendet. Unter anderem werden auch Seelachs, Kabeljau und Seeteufel verwendet.
Als Beilage zum Backfisch wird in vielen Fällen Kartoffelsalat serviert. Dieser kann je nach Region in einer anderern Weise zubereitet sein. Ebenso wie beim Backfisch gibt es hier zahlreiche regionale Unterschiede auch hinsichtlich des Geschmacks. Auf jeden Fall eignen sich sowohl klassische Fritteusen als auch Heißluftfritteusen zur Zurbereitung des Backfischs. Besuchen Sie die Seite von Frittierking.de für einen praktischen Ratgeber zu den Produkten.

Backfisch in Hamburg

Wie viele Hauptstädte in Deutschland, hat auch Hamburg seine Spezialtität. Während es in Berlin und Frankfurt die Currywurst ist, ist es in Hamburg das Fischbröchten oder der Backfisch. Neben Makrele, Seelachs, Nordseekrabben oder Hering stellt es die Köstlichkeit schlecht hin im Norden dar und gehört schon lange zum kulinarischen Kulturgut.
Hamburg hat einige Top-Adressen zu bieten, in denen Backfisch angeboten und genossen werden kann.

Quellen:

www.ndr.de/

Frisch gepresste Säfte – Haltbarkeit verlängern

Frisch gepresste Säfte sind sehr gesund und vor allem auch lecker. Wer den frischen Saft herstellt, hat außerdem den Vorteil zu wissen, was genau alles im Saft drin ist. Man kann auf Zuckerzusätze verzichten, ebenso auf Konservierungsstoffe. Obwohl gerade letzteres die Leute beschäftigt. Denn natürlich könnte man den Saft sofort trinken, gesünder geht es gar nicht. Aber meist möchte man auch gerne Saft für später haben und diesen nicht jeden Tag frisch zubereiten müssen. Schon gar nicht, wenn man seine Ernte unbedingt verarbeiten muss. In dem Fall spielt die Haltbarkeit dann doch eine große Rolle. Vor allem kann man so auch außerhalb der Saison seinen eigenen Saft genießen. Die Haltbarkeit verlängern zu können, wenn es um frisch gepresste Säfte geht, ist gar nicht so schwer, wie man denkt.

Frisch gepresste Säfte Haltbarkeit verlängern

Die Saft Haltbarkeit

Die Haltbarkeit der Säfte bringt auch automatisch eine Minderung der Vitamine/Nährstoffe mit sich. Oft hat man aber doch noch genug Vitamine und einen gesünderen Saft aus dem Laden. Daher entscheiden sich auch immer mehr Leute, den eigenen Saft zu produzieren. Der Vitamingehalt wird durch Sauerstoff gemindert. Das ist der wichtigste Punkt, den man beachten muss, wenn es um die Saftherstellung geht. Alleine beim Auspressen entsteht Sauerstoff und ein Teil der Vitamine gehen verloren. Dies ist aber kein Grund zur Sorge, es gibt ja trotzdem gesunde Inhaltsstoffe. Man muss nur noch schauen, wie man den Saft richtig lagert, wenn man ihn nicht am gleichen Tag trinken möchte.

Erhöhen der Haltbarkeit

Saft kann haltbar gemacht werden, das fängt schon damit an, dass man den richtigen Entsafter dafür verwendet. Mit einem Dampfentsafter, wo zwar auch durch das Erhitzen einige Vitamine verloren gehen, macht man den Saft aber haltbarer. Wichtig ist, dass wenig Sauerstoff aufkommt. Aber zu viel Hitze ist auch nicht gut, weil die Vitamine zerstört werden. Von daher empfiehlt sich ein Gerät, welches niedrige Umdrehungszahlen hat und somit gut zu den Vitaminen ist.

Zentrifugenentsafter bringen viel Sauerstoff in den Saft, haben aber den Vorteil, dass das Kaltpressverfahren schonend ist. Diese Geräte sind recht günstig, aber ehrlich gesagt nichts für Menschen, die Saft haltbar machen möchte. Aus diesem Entsafter muss der Saft schnell getrunken werden. Hier muss auch erwähnt werden, dass grüne Säfte nicht haltbarer gemacht werden sollten. Sie haben einen hohen Chlorophyllgehalt und müssen deshalb immer frisch verzehrt werden.

Kommen wir aber zurück zur Haltbarkeit von Säften. Vitamin C ist sehr gut als natürliches Konservierungsmittel. Der Saft wird durch das Vitamin C länger haltbar, deshalb findet man in Säften aus dem Geschäft oft als Inhaltsstoff die Zitronensäure oder die Ascorbinsäure. Auch privat sollte man die Haltbarkeit verlängern, indem man auf jeden Fall Vitamin C in die frisch gepressten Säfte gibt.

Die richtigen Aufbewahrungsmethoden

Haltbarkeit von SaftWichtig ist nicht nur, wie der Saft entsteht, sondern auch, wie man ihn aufbewahrt. Verschließbare Glasbehälter sind die richtige Art, um wenig Luft an den Saft heran zu lassen. Aber auch hier kann man den Saft meist nur drei Tage trinken. Wenn der Saft haltbarer gemacht werden soll, muss man ihn auf jeden Fall pasteurisieren, die Zitronensäure alleine reicht hier nicht aus. Bei der Erhitzung (Pasteurisierung) wird der Saft erhitzt, dabei werden Bakterien und Hefepilze abgetötet. Der Saft muss allerdings bei 72 Grad erhitzt werden und das nicht nur kurz, sondern mindestens für 20 Minuten. Danach sollte der Saft in Glasflaschen gefüllt werden. Wer es eilig hat, füllt den Saft vorher in Glasflaschen und erhitzt den Saft direkt in den Glasflaschen. Übrigens müssen auch die leeren Flaschen vorab gründlich gereinigt werden, dies macht man oft bei 120 Grad im Ofen. So werden die Flaschen perfekt sterilisiert. Der pasteurisierte Saft ist übrigens ein ganzes Jahr haltbar. Hier empfiehlt es sich, Etiketten mit dem Herstellungsdatum aufzubringen. Ansonsten vergisst man zu leicht, wann man welchen Saft zubereitet hat. Saftflaschen kann man übrigens kaufen und auch wenn der Saft pasteurisiert ist, sollte er am besten an einen dunklen und kühlen Ort gelagert werden. Der Keller ist hier oft die perfekte Lösung.

Saft einfrieren

Erst einmal klingt es etwas merkwürdig, aber doch kann man den Saft nach der Herstellung in Tiefkühlbeutel schütten und dann sofort einfrieren. Somit macht man seinen Saft ebenfalls für ein Jahr haltbar. Das Einfrieren ist die leichteste und schonendste Art für den Saft und für die Konservierung. Immerhin kann man so auf die Keimabtötung verzichten und hat weniger Arbeit. Um den Saft besser lagern zu können, kann man auch Tetrapacks reinigen, den Gefrierbeutel dann darin unterbringen und dann mit dem Saft befüllen. Möchte man seinen Saft trinken, lässt man ihn in Ruhe auftauen und darf ihn gleich genießen. Im Sommer kann man den Saft sogar noch mit ein wenig Eis darin trinken, muss ihn also nicht unbedingt vollständig auftauen lassen und hat so eine willkommene Abkühlung.

Alles an Zubehör immer perfekt reinigen

Bei der Saftherstellung muss man immer auf Reinlichkeit achten. Nicht nur bei dem Entsafter, sondern vor allem bei den Tetrapacks und Flaschen, in die man den Saft abfüllen möchten. Selbst wenn man die Tetrapacks noch mit den Gefrierbeuteln auslegt, sollten diese trotzdem ordentlich sauber gemacht werden. Dann kann man seine Saft für sich genießen.

Verschiedene Arten: Saftpressen und Entsafter

Gemüse und Obst bilden im Winter und auch im Sommer die Grundlage für die vitaminreiche und ausgewogene Ernährung. Die empfohlene Menge kann jedoch kaum mit der festen Nahrung aufgenommen werden und deshalb wird immer mehr auf die flüssige Form gesetzt und dies sind Säfte. Wird in das Kühlregal gegriffen, dann sind die Säfte oftmals nicht richtig frisch.

Es gibt hier nur in niedrigen Mengen die Enzyme und Vitamine. Oft ist der Geschmack künstlich und an gesunden Inhaltsstoffen gibt es oftmals nur vierzig Prozent. Die selbstgepressten Säfte sind hier gesünder und diese bestehen auch zu hundert Prozent aus Gemüse und Früchten. Es gibt keine künstlichen Zusatzstoffe und dafür reichhaltige Aromen. Wer jedoch eine Saftpresse kaufen möchte, der muss einige Kriterien beachten. Es gibt verschiedene Modelle und sie alle können in den gesünderen Alltag einen Einstieg vereinfachen.

Die Saftpresse und ihre Funktion

Bei den Saftpressen gibt es unterschiedlichen Arten und so gibt es richtige Saftpressen, die Dampfentsafter und auch die Zentrifugenentsafter. Bei den Saftpressen gibt es unterschiedliche Unterkategorien und so gibt es die Saftpressen mit zwei Pressschnecken, die Modelle mit einer Pressschnecke und die Zitruspressen. Handelt es sich um Modelle mit der Pressschnecke, dann wird über die Schnecke das Pressgut zusammengedrückt und durch ein dazugehöriges Sieb gepresst.

obst-und-gemuese-fuer-saftpresse-und-entsafter

Bei zwei Schnecken wird das Pressgut dann richtig in die Mangel genommen. Je nach dem Modell kann die Pressschnecke vertikal oder horizontal an dem Gerät angebracht sein. Im Vergleich zu den Entsaftern wird der Saft bei Saftpressen sehr langsam verarbeitet. Es gibt hier den besonderen Vorteil, dass kaum Sauerstoff an den Saft kommt und somit wird die Oxidation verhindert. Es können wichtige Vitamine erhalten bleiben und dies ist ein Grund, warum die Früchte nicht einfach in die Mixer geworfen werden. Die Saftpressen bieten wenig Schaum, es gibt mehr Fruchtfleisch, der Saft ist homogener und sie sind leise. Dafür ist die Reinigung aufwendiger, die Früchte müssen zuvor zerkleinert werden, sie sind langsamer und auch etwas teuer.

Die verschiedenen Typen der Entsafter

Unterschieden wird bei Saftpressen in die Saftpressen mit Pressschnecke und zwischen Zitruspressen. Die Zitruspressen eignen sich für kleine Mengen, sie haben ein hohe Saftausbeute, eignen sich für zwischendurch und es gibt die leichte Reinigung und leichte Handhabung. Die Saftpressen mit zwei Schnecken oder einer Schnecke eignen sich für Gräser, für Kräuter, Gemüse und für Obst. Hier gibt es höhere Anschaffungskosten, die Reinigung ist etwas aufwendiger, sie sind leise, der Saft ist hochwertig und homogen und die Inhaltsstoffe werden geschont.

Die Unterschiede und die Arten

Viele möchten auf gekaufte Nektare, Limonaden und Säfte verzichten. Die Menschen heute möchten oftmals vitaminreiche und hochwertig e Nahrungsmittel zu sich nehmen. Viele möchten keine Konservierungsmittel, Zuckerstoffe und Zuckerzusätze. Für die gesunde Ernährung eignen sich industriell hergestellte Säfte nicht. Jeder kann daher Entsafter, Juicer oder Saftpressen kaufen. Es gibt die Modelle, welche Säfte aus Gemüse und Obst mittels Zentrifugalkraft generieren (mehr dazu im Vergleich von automatischen Saftpressen). Hier wird jedoch Sauerstoff zugeführt und rasch oxidieren damit die empfindlichen Inhaltsstoffe. Die Messer rotieren schnell und auch dies ist ein Nachteil für die Qualität der Zutaten. Es gibt dafür jedoch die hohe Funktionalität und somit können weiche und harte Gemüsesorten und Früchte ohne Probleme entsaftet werden. Die Juicer sind sehr beliebt und hier rotieren die Messer sehr schnell und dennoch werden wenige Umdrehungen benötigt. Mit der kürzeren Rotationszeit gibt es die Schonung der Inhaltsstoffe und dies wirkt sich auf den Geschmack und auf den gesundheitlichen Aspekt positiv aus.

Eine klassische Saftpresse funktioniert rein mit dem Druck. Das zu pressende Gut wird hier auf die Vorrichtung gegeben oder aber eingelegt. Viel Saft wird durch festes Drehen und Drücken ausgepresst. Es gibt auch elektrische Saftpressen, wo das Auspressen vereinfacht wird. Hier gibt es die höhere Zeitersparnis und die Inhaltsstoffe werden schonend behandelt. Es gibt Saftpressen auch in dem Mini-Format und hier können kleine Portionen an Saft hergestellt werden.

Mit diesen Tipps steht einem gesunden Saft sowohl zuhause als auch im Urlaub nichts mehr im Wege.

Ist die Boman KG 183 Kühl-Gefrierkombination der ideale Begleiter für den Wohnwagen oder das Wohnmobil? – Der Test

Wenn es mit dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil auf die Reise Richtung Nordsee geht, dann ist es auch wichtig, dass die Nahrungsmittel richtig gekühlt werden. Selbstversorger wie Camper wissen, dass nicht immer an jeder Ecke ein Supermarkt zu finden ist, in dem Einkäufe erledigt werden können. Allerdings sollte man beim Einkauf der Kühl-Gefrier-Kombination einiges bedenken, damit sie auch für die Reise mit dem Wohnwagen oder Wohnmobil passend ist. Wichtig ist es bei der Kombination schon einmal, dass diese einen günstigen Stromverbrauch hat. Auf Campingplätzen ist der Strom teurer als im heimischen Umfeld und ein sparsames Gerät kann hier viele Kosten sparen. Perfekt für den begrenzten Raum ist die Anordnung von Kühl- und Gefrierfach übereinander, denn das spart Platz – anders als dies bei den Side-by-Side-Modellen der Fall ist.

Die Kühl-Gefrierkombination Bomann KG 183 im Wohnwagen mit dabei

kuehl-gefrierkombination-fuer-den-wohnwagenEin erster Vorzug, der für den Wohnwagen und das Wohnmobil sehr wichtig ist, liegt darin, dass diese Kühl-Gefrierkombination aufgebaut ist wie die klassische Kombination, dabei aber insgesamt klein gehalten ist. Diese Kühl-Gefrierkombination passt auch in kleinere Küchen oder aber eben in das mobile Heim auf der Reise zur Nordsee. Neben den geringen Abmessungen verfügt die Bomann KG 183 auch über einen geringen Stromverbrauch, wie es praktisch für den Aufenthalt auf dem Campingplatz ist. Der Kühlbereich der Kombination taut sich selbst ab, beim Gefrierfach muss allerdings manuell Hand angelegt werden.

Wie wurde sie von der Stiftung Warentest und anderen Vergleichsseiten getestet?

Getestet wurden hier die Energie-Effizienz-Klasse, der Aufbau des Gerätes insgesamt sowie die Handhabung, zu der Einstellungsmöglichkeiten für den Türanschlag sowie höhenverstellbare Füße gehören. Auch ein Abtausystem ist von Vorteil, sofern es integriert ist. Die Abtausysteme der Kühl-Gefrierkombinationen teilen sich in zwei verschiedene Formen auf, die sich in NoFrost und LowFrost unterteilen. Weiterhin ist auch ein Display zur Kontrolle sowie Steuerung für die Innentemperatur wichtig, damit ein hoher Bedienkomfort gewährleistet ist. Insgesamt sei schon vorab gesagt, dass sich die Kühl-Gefrierkombination Bomann KG 183 als wirklich sinnvolle Anschaffung im Hinblick auf das Preis-Leistungsverhältnis im Kühl-Gefrierkombination Test erweist.

Die Kühlung der Bomann unter der Lupe

Die Kombination bringt einen Nutzungsraum von 176 Litern im Kühlschrank mit. Das bedeutet, dass es sich bei der Bomann KG 183 um ein insgesamt kleines Gerät handelt, das sowohl für den Single-Haushalt wie auch für Zwei-Familien-Haushalte im heimischen Umfeld ausreichend Platz bietet. Da im Wohnwagen und Wohnmobil ohnehin ein eingeschränktes Platzangebot gegeben ist, erweist sich die Kombi aber auch hier als echtes Platzwunder. Durch seine geringe Größe zeigt sich das Gerät nämlich als wirklich gute Lösung in kleinen Küchen oder bei gering bemessenem Aufstellplatz. Die Innenausstattung im Kühlteil der Kombination entspricht der Standardausstattung eines jeden Kühlschrankes. Auch in der Seitentür sowie im Kühlteil an sich gibt es höhenverstellbare Fächer sowie Ablageflächen und auch an die Einsätze für die Aufbewahrung von Eiern mit besonderen Ansprüchen an die Aufbewahrungstemperatur wurde gedacht.

Die Gefrierfunktion auf Tuchfühlung

Der Gefrierteil der Bomann KG 183 ist der gesamten Größe des Gerätes angepasst, bietet aber ausreichenden Platz für die Bevorratung kleinerer Mengen von Gefriergut. Das Gefrierfach bringt einen Nutzinhalt von 65 Litern mit, der in drei Schubladen mit unterschiedlichen Größen aufgeteilt ist. So bleibt das Gefriergut immer übersichtlich aufbewahrt.

Die Temperaturstabilität

Insgesamt berichteten Nutzer dieser Kühl-Gefrierkombination, dass die Temperaturen im Kühl- sowie im Gefrierbereich sehr stabil sind. Im Kühlteil können Temperaturen von 0 °C bis zu 8 °C eingestellt werde, während sich der Gefrierbereich auf unter -18 °C herunterkühlen lässt.

Die Handhabung der Bomann KG 183

bier-muss-in-die-bomann-kg-183-reichlich-reinpassenDamit die Kühl-Gefrierkombination ganz nach persönlichen Wünschen und entsprechendem Platzangebot individuell aufgestellt werden kann, sind bei der Bomann KG 183 Kühl-Gefrierkombination zwei wechselbare Türanschläge angebracht. Man muss auch kein Handwerker sein, um diese wechselnden Türanschläge zu nutzen. Angemerkt sollte sein, dass ein direkter Kontakt zu Wänden oder Einrichtungsgegenständen vermieden werden sollte, weil das Gerät in Betrieb Wäre sowohl an die Seitenwände wie auch an die Rückwand abgibt. Deshalb ist ein Abstand zu Wänden und Möbeln von etwa drei Zentimetern sinnvoll. Dies ist aber auch bei anderen Kühl-Gefrierkombinationen der Fall. Durch die zwei höhenverstellbaren Vorderfüße kann das Gerät genau an die Umgebung angepasst verstellt werden. Angenehm ist, dass die beiden hinteren Füße als Rollen angebracht sind. Damit kann die Kühl-Gefrierkombination einfach und ohne weiteren Kraftaufwand transportiert werden. Ein Abtau- oder AntiFrost-System wird im Kühl-Gefrierkombination Test etwas vermisst. Das Abtauen muss deshalb manuell erfolgen und es nimmt in etwa 15 Stunden Zeit in Anspruch. Dies ist aber für ein Gerät, das im Wohnwagen oder Wohnmobil genutzt wird, relativ irrelevant, denn diese Arbeiten können nach der Reise problemlos in die ohnehin anfallende Grundreinigung integriert werden.

Der Stromverbrauch

Im Jahr verbraucht die Bomann Kühl-Gefrierkombination KG 183 gerade einmal 131 kWh. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, da diese Kühl-Gefrierkombination zu den Geräten der A+++-Klasse gehört. Obwohl das Gerät in der Anschaffung sehr preiswert ist, wurde hier innerhalb der Herstellung eine Bauweise sowie Technologie bevorzugt, die stark stromsparend agiert. Damit ist die Kühl-Gefrierkombination sowohl in der Anschaffung wie auch der Nutzung sehr preiswert, was sich gerade unterwegs als besonderer Vorteil erweist.

Die Geräuschbildung

In der Geräuschmessung bringt diese Kühl-Gefrierkombination einen Wert von 41 dB mit. Das ist keinesfalls ein sehr geringer Wert und dem Nutzer muss klar sein, dass der Betrieb der Kühl-Gefrierkombination mit wahrnehmbarer Geräuschbildung einhergeht. Sehr vorteilhaft kann es deshalb sein, wenn diese Kühl-Gefrierkombination im Betrieb nicht direkt zum Schlafbereich ausgerichtet aufgestellt wird. Dies ist aber auch schon einer der wenigen Nachteile, die die Bomann KG 183 Kühl-Gefrierkombination im Kühl-Gefrierkombination Test aufweist.

Fazit:

Die Bomann KG 183 Kühl-Gefrierkombination ist für den Wohnwagen oder auch das Wohnmobil für die Reise zur Nordsee der ideale Begleiter. Sie ist insgesamt klein und kompakt gebaut, bietet ausreichenden Platz für Kühl- und Gefriergut. Weiterhin ist der Gefrierbereich mit drei verschieden großen Schubladen angenehm aufgeteilt, so dass immer Ordnung herrscht und nicht erst nach bestimmten eingefrorenen Nahrungsmitteln gesucht werden muss. Sehr vorteilhaft ist der geringe Stromverbrauch, der sich besonders bei Aufenthalten auf Campingplätzen mit höheren Strompreisen als kostenersparend erweist. Lediglich in der Geräuschbildung müssen bei der Bomann KG 183 Kühl-Gefrierkombination im Kühl-Gefrierkombination Test Abstriche gemacht werden.

Weitere Informationen und Quellen

Weitere Tests auf Kuehl-Gefrierkombination-Vergleich.de

Interessante Diskussion über Camping-Kühlschränke

Unterschiedliche Entsafter und ihre Funktionsweisen

Mit einem Entsafter kann ein gesunder Saft hergestellt werden und es stehen bei den Entsaftern verschiedene Arten zur Verfügung. Gesunde und tolle Säfte können mit den ganz verschiedenen Entsaftern zubereitet werden. Die Modelle sind bezüglich der Saftausbeute, bezüglich der Qualität und auch technologisch sehr verschieden. Die manuellen Saftpressen sind die einfachsten Varianten und neben den einfachen Geräten gibt es auch noch Entsafter mit Zentrifuge. Auf Anhieb kann die Fragen nach dem richtigen Entsafter nicht beantwortet werden. Jeder muss sich für sich herausfinden, was für einen Entsafter bezahlt wird, wie oft und was man entsaften möchte. Wer sich einen Entsafter kaufen möchte, der findet generell 5 unterschiedliche Bauarten. Die Unterschiede liegen besonders in der Menge und Größe von dem zu verarbeitenden Obst, bei dem Aussehen von dem Entsafter und bei der Technik.

Die Zitruspresse und die Passiermühle

Zitrone

Die Zitruspresse gehört zu den bekanntesten Entsaftern und eine halbierte Zitrusfrucht wird hier auf den Kegel mit den schnittigen Rippen gelegt. Ausgepresst wird die Zitrusfrucht durch die elektronische Kraft oder mit Handarbeit. Es können hier jedoch nur die Zitrusfrüchte bearbeitet werden, welche eine dicke Schale haben. Die Passiermühle ist ebenfalls ein handbetriebener Entsafter. Das Gerät besteht aus Edelstahl und bietet eine Schüssel, einen Passierflügel und unterschiedliche Siebeinsätze. Von dem Passierflügeln wird das Obst mit der Bewegung von der Handkurbel erfasst, dann gegen ein Sieb gedrückt und ausgepresst. Die beiden Entsafter beanspruchen viel Muskelkraft und so können effektiv nur geringe Mengen entsaftet werden.

Die Entsafter mit dem elektrischen Antrieb und mit Fliehkraft

Komfortabel und schnell sind Modelle mit elektrischem Antrieb. Es gibt Fliehkraft-Entsafter und nichtzentrifugierende Entsafter bei den elektrischen Entsaftern. Die Fliehkraft-Entsafter ziehen aus dem Fruchtfleisch Saft mit einer Zentrifuge. Der Fliehkraft-Entsafter wird gerne genutzt, damit Obst wie Birnen oder Äpfel entsaftet werden. Bei dem nichtzentrifugierenden Entsafter ist es im Vergleich dazu möglich, dass auch Gemüsesaft gewonnen wird. Die Fliehkraft-Entsafter arbeiten mit der Edelstahl-Zentrifuge und mit dem Elektromotor. Bei dem Saftauffänger handelt es sich um ein Kunststoffgehäuse, womit die Zentrifuge ummantelt wird. In den Entsafter kommen Fruchtstücke so durch einen Schaft und der Saft wird vom Obstfleisch mit der Fliehkraft und der Reibscheibe getrennt. Ein separater Behälter fängt die Abfälle auf.

Die Presskolben Entsafter und ein Allgemein-Überblick

Mit Hilfe von den Presskoblen-Entsaftern ist es möglich, dass auch Gemüse bewältigt wird. Bei den nichtzentrifugierenden Entsaftern gibt es die Zwillings-Presskolben. Das Obst wird dabei ausgewrungen. Seitlich von dem Motor sitzen diese Presskolben und damit genau unter dem Einführungsschaft. Die Öffnung für den Saft gibt es unterhalb von den Presskolben und dies gegenüber von dem Schaft. Links auf Höhe von den Kolben befindet sich die Öffnung für den Abfall. Insgesamt wird bei den Modellen schnell klar, dass es äußerliche Unterschiede gibt. Bei dem Fliehkraft-Entsafter handelt es sich um ein kompaktes Modell, wo mittig auf dem Gerät ein Schaft angebracht ist. Bei dem nichtzentrifugierenden Gerät gibt es das eckige Gehäuse für den Motor und es gibt einen länglichen Teil, worin Öffnungen für Trester und Saft, Einführungsschaft und Presskolben sind. Bei Saftausbeute und Abfall wird klar, dass der Fliehkraft-Entsafter weniger Saft und mehr Trester produziert. Dafür jedoch muss erwähnt werden, dass die Reinigung einfacher funktioniert. Die Entsafter eignen sich alle für kleinere Mengen und ein Dampfentsafter hingegen bietet sich für mittelgroße Mengen an. Es gibt das Modell mit dem eigenen Heizelement und für den Herd gibt es Standardmodelle. Das Material dabei kann Edelstahl oder Aluminium sein. Bei diesen Geräten sind die Bestandteile der Auffangbehälter mit Fruchtkorb, der kleine Topf für das Wasser, der Deckel und ein Gummischlauch. Der Dampfentsafter eignet sich für große Mengen und er funktioniert eben mit Wasserdampf. Das Entsaftungsgut wird durch Wasserdampf zum Platzen gebracht und so tritt Saft aus.